Achtung:

Falls Sie eine Corona-Virus-Infektion befürchten, oder abklären möchten, nehmen Sie bitte ausschließlich telefonisch Kontakt zu uns auf.

Wir bitten Sie ebenfalls, bei Symptomen wie z B. Fieber, Husten, Atembeschwerden, Halsschmerzen, oder allgemeinen Erkältungssymptomen,  uns zunächst nur telefonisch zu kontaktieren. 

Bitte NICHT ohne vorherige Rücksprache in die Praxis kommen!

Oft lassen sich die Erkrankung und erforderliche Maßnahmen schon auf diese Weise gut einschätzen und vieles lässt sich am Telefon besprechen und regeln. So kann ein persönlicher Kontakt eventuell vermieden, oder zumindest die dann notwendige persönliche Kontaktzeit verkürzt werden.

So schützen Sie uns und andere Patienten möglicherweise vor einer Ansteckung. Danke!

Die Ärzte versuchen zeitnah, möglichst während der Sprechstunde zurückzurufen. Bitte seien Sie erreichbar!

Wenn es nötig und sinnvoll ist, kann ggf. nach telefonischer Einschätzung eine kurzfristige Terminvergabe erfolgen.

 

Bitte tragen Sie bei einem Praxisbesuch in jedem Fall einen Nasen- Mundschutz.

 

Allgemeines zu Testungen:

 

Nach einem (Risiko-)Kontakt zu Corona-positiven Menschen werden Testungen bei (symptomlosen) Menschen durch das Gesundheitsamt angeordnet und durchgeführt. Entsprechend empfehlen wir in diesem Fall, Kontakt zum Gesundheitsamt zu suchen, um eine Testung zu erfragen , bzw. zu besprechen.

Diese Testungen werden von uns NICHT durchgeführt.

Es gibt eine eigens für diesen Zweck eingerichtete Teststelle an der Bürgerweide. Überweisungen werden dafür nicht benötigt, weil es keine (kassen-)ärztlich indizierte Untersuchung ist, sondern eine behördlich veranlasste.

 

Für Patienten mit Infektsymptomen, wie Fieber, Husten, Atembeschwerden, Schnupfen, Halsschmerzen, Geruchs-/Geschmacksstörung kann möglicherweise eine Testung sinnvoll sein.

Bitte halten Sie dann mit uns telefonisch Rücksprache, so dass wir mit Ihnen das weitere Vorgehen besprechen können.

Wir haben die Möglichkeit z B. eine Überweisung für die eingerichtete "Corona- Ambulanz" (in der Vahrer Straße) auszustellen, so dass dort ein Abstrich erfolgen kann.

In diesem Fall faxen wir die Überweisung in die Ambulanz. Nur bei Vorliegen der Überweisung erfolgt eine Testung. Sie brauchen dafür nicht vorher in unsere Praxis kommen.

 

Für Reiserückkehrende ohne Symptome gelten besondere Bestimmungen, die Sie bitte der aktuellen Presse entnehmen.

Eine Testung von Reiserückkehrenden in unserer Praxis ist nach telefonischer Rücksprache nur für Patienten unserer Praxis möglich.

Wunschtestungen, z B. vor einer geplanten Reise, können von uns nach Absprache auf Selbstzahlerbasis durchgeführt werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Tests ausschließlich bei Patienten unserer Praxis durchführen.

 

Antikörpertestungen, zum Nachweis einer überstandenen Infektion und möglicherweise vorhandener Immunität sind verfügbar.

In der Regel sind sie keine Kassenleistung und müssen selbst bezahlt werden.

Diese perspektivisch sinnvolle Diagnostik wird momentan nur für Patient*innen empfohlen, die COVID-19-verdächtige Symptome ( Z.B. Geruchssinnverlust im Rahmen eines Infekts) hatten und während der Krankheitsphase nicht auf Coronavirus getestet wurden. Bitte setzen Sie sich ggf. mit uns in Verbindung. 

Eine Testung für Patient*innen, die keine deutliche Symptomatik hatten, ist zur Zeit nicht empfohlen.

 

Zu Quarantäneanordnungen/ Isolationsmaßnahmen lesen Sie bitte die Empfehlungen des RKI oder des Gesundheitsamts.

Wir sind als Ärzte weder befugt Sie in Quarantäne zu setzen, noch Sie wieder daraus zu entlassen.

Es handelt sich dabei um behördliche bzw. gesetzliche Anweisungen z.B. durch das Gesundheitsamt/Ordnungsamt zur Eindämmung des Infektionsgeschehens.

Bei Unsicherheit, ob Sie in Isolationsmaßnahmen gehen oder verbleiben sollten, helfen wir Ihnen aber gerne mit unserer ärztlichen Einschätzung.

Eine "Krankschreibung" für Isolations-/Quarantänemaßnahmen, oder aus Vorsichtsmaßnahme bei "Risikopatienten" ist nicht möglich, wenn keine akute Erkrankung besteht.