Aktuelle Praxis-Infos

Aus aktuellem Anlass:

Bitte nehmen Sie ausschließlich telefonisch Kontakt mit der Praxis auf, wenn Sie eine Corona-Virus-Infektion befürchten,

Bitte NICHT in die Praxis kommen! 

Ebenfalls bei allgemeinen Infektsymptomen (Fieber, Schnupfen, Husten, Halsschmerzen) auch ohne "bewussten" Kontakt zu Corona-infizierten Menschen, bitten wir Sie, uns zunächst nur telefonisch zu kontaktieren.

Vieles lässt sich am Telefon besprechen und regeln, wie z.B. Ausstellung von "Krankschreibungen" auch ohne persönlichen Kontakt.

Oft lassen sich die Erkrankung und die erforderlichen Maßnahmen schon so ausreichend einschätzen und:

Sie schützen uns und andere Patienten vor einer möglichen Ansteckung. Danke!

Wir versuchen während der Sprechstunde zeitnah zurückzurufen, bitte seien Sie erreichbar!

Sollte eine ärztliche Untersuchung dennoch nach telefonischer Einschätzung sinnvoll sein, kann eine kurzfristige Terminvergabe erfolgen.

 

Beachten Sie bitte das wir wegen fehlender Schutzausstattungen bei Corona-verdächtigen Infekten in der Regel keine Hausbesuche durchführen können.

Bei schweren Krankheitsbildern ist zur Zeit eine Abklärung und Behandlung über den Rettungsdienst bzw. das Krankenhaus vorgesehen.

Halten Sie ggf. aber gerne mit uns telefonische Rücksprache.

 

 

Allgemein gilt zur Zeit zur Testung: 

Eine Erkrankung sollte per Abstrich abgeklärt werden, wenn Sie an einem schweren Atemwegsinfekt, mit oder ohne Husten, mit oder ohne Fieber leiden 

UND 

  • entweder Kontakt zu einem bestätigten Fall von Coronavirus-Infektion (auch SARS-CoV-2 genannt) hatten
  • oder maximal 14 Tage vorher aus einem der Risikogebiete zurückgereist sind. 
  • oder Sie schwerwiegend chronisch erkrankt sind (Risikopatienten)
  • Sie in einem pflegerischen oder medizinischen Beruf arbeiten

Die Testkapazitäten werden zunehmend knapp. Daher sind wir angehalten, uns an o.g. Vorgaben zu halten, um die "wirklich sinnvollen" Tests längerfristig zu ermöglichen.

Dies hat zur Folge, dass wir dem Wunsch nach einer Abklärung durch eine Überweisung in die Corona-Ambulanz nicht immer nachkommen können.

Wir bitten um Verständnis.

 

Bei entsprechenden Voraussetzungen können wir aber eine Überweisung für die eingerichtete "Corona- Ambulanz" ausstellen, so dass dort ein Abstrich erfolgt.

In diesem Fall faxen wir die Überweisung in die Ambulanz. Nur bei Vorliegen der Überweisung erfolgt eine Testung.

 

Die Corona- Ambulanzen befindet sich

- im Messezentrum Bürgerweide, Halle 4 und 5.

https://www.gesundheitnord.de/patientundbesucher/aktuelle-informationen-zum-coronavirus/corona-ambulanz-messehalle-5-und-6-bremen.html.

- Im Klinikum Bremen-Ost.

https://www.gesundheitnord.de/patientundbesucher/aktuelle-informationen-zum-coronavirus/corona-ambulanz-am-klinikum-bremen-ost.html

 

Zu Quarantäneanordnungen/ Isolationsmaßnahmen lesen Sie bitte die Empfehlungen z.B. beim RKI (s.u.).

Wir sind als Ärzte weder befugt, Sie in Quarantäne zu setzen, noch Sie wieder daraus zu entlassen. Dies sind behördliche bzw. gesetzliche Anweisungen z.B durch das Gesundheitsamt.

Aber bei Unsicherheit, ob Sie noch in Quarantäne verbleiben sollten, helfen wir Ihnen gerne mit unserer ärztlichen Einschätzung.

Eine "Krankschreibung" für Isolations-/Quarantänemaßnahmen, oder aus Vorsichtsmaßnahme bei "Risikopatienten" ist nicht möglich, wenn keine akute Erkrankung besteht.

 

UND....Bitte verfallen Sie nicht in Panik.

Ohne die Problematik bagatellisieren zu wollen: die allermeisten Infektionen verlaufen harmlos.

Informieren Sie sich auf den Webseiten

Veränderte Sprechzeiten...

 

In dringenden Fällen außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst Bremen (Tel. 116 117).

 

Achtung!!! Leider kann es in der Urlaubszeit, bei Krankheitsfällen, oder aufgrund organisatorischer Gründe (Fortbildungen, berufspolitische Sitzungen, Teilnahme am Kassenärztlichen Notdienst) vereinzelt zu

veränderten Öffnungszeiten an Nachmittagen kommen.

Wir informieren dann per Praxisaushang, Anrufbeantworter sowie an dieser Stelle.

 

 

Bis auf Weiteres verändern sich aus organisatorischen Gründen

die Sprechstundenzeiten am

Dienstag- und Donnerstagnachmittag auf

16h-18h.

 

 

Dr. Fasold befindet sich vom 6.4.2020 bis einschließlich dem 9.4.2020 im Urlaub. 

 

 

 

Ihre Hausarztpraxis 

 

 

...und hier können Sie die aktuellste Version der Praxis-Infos (Stand: 01. August 2016) im praktischen A6-Postkartenformat als PDF herunterladen 

Nethe_Fasold_Welsch_Praxisflyer_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.6 KB
Bald gibt's hier noch mehr zu lesen...
Bald gibt's hier noch mehr zu lesen...

Hier finden Sie aktuelle Informationen der Praxis sowie häufig gestellte Fragen rund um Ihre Gesundheit.